Donnerstag, 19. Januar 2017


Fernweh-Stiller (Klappe die erste...)



Zunächst spürt man nur einen kleinen Hauch, dann wird es immer intensiver und schlussendlich ist es nicht mehr auszuhalten:     das Gefühl von Fernweh

Was tun wenn die nächste Reise noch nicht in greifbarer Nähe ist?


Hier mein persönlicher Fernweh-Stiller:

Schnappt euch Familie oder Freunde und startet zu einem aufregenden Tag am drittgrößten Flughafen Europas
- Frankfurt Airport-
Euer erstes Ziel ist keines der beiden Terminals...ihr startet am Ende (S-Bahn-Station) der Flughafenstr. in 63263 Neu-Isenburg.

Dort könnt ihr euer Auto kostenlos parken. Weiter geht es zu Fuß/mit dem Laufrad/ dem Buggy durch die Bahnunterführung, weiter auf dem kleinen Waldweg und über die Autobahnbrücke, bis ihr nach knapp 900m das Frankfurter Luftbrückendenkmal erreicht.

Dieses wurde 1985 zum Gedenken der Berliner Luftbrücke und ihrer Opfer erbaut. Seid her stehen dort eine Douglas C-47 und eine Douglas C-54 die aus nächster Nähe betrachtet werden können.
Anschließend setzt ihr euren Spaziergang auf der Ellis Road Richtung Flughafen Terminals fort...


Vorbei am Photospot des Fraports, der täglich Besucher und vor allem Flugzeugfans aus ganz Deutschland anzieht. Von hier aus können die Flugzeuge beim Landeanflug beobachtet werden...total faszinierend...


Nach rund 3 km Fußmarsch erreicht ihr das Terminal 2. Vor hier aus könnt ihr gemütlich mit der SkyLine zu Terminal 1 fahren und dabei einen ersten Blick aufs Vorfeld werfen.
Dann ab in Halle C/Ebene 2 (Abflug) und Tickets für die StarterTour organisieren. Diese 45 minütige Tour zeigt euch per Busfahrt auf dem Vorfeld die Highlights des Fraports. Pro Person zahlt ihr 7€, Kids bis 4 sind frei. (Personalausweise nicht vergessen, müssen ab und an vorgezeigt werden)
Die Tour findet täglich um 13,14,15 und 16 Uhr sowie an Wochenenden zusätzlich um 11 und 12 Uhr statt. Tickets gibt es vor Ort oder besser schon Online unter

http://www.frankfurt-airport.com/…/flughafen-entdecken.html…

Nach so viel Information gönnt ihr euch am besten erst mal einen genüsslichen Kaffee und lasst die Flughafen Atmosphäre auf euch wirken.
Ausgeruht geht es nun zurück nach Neu-Isenburg, erneut entlang des Photospots, über die Autobahnbrücke, den Waldweg und durch die Unterführung.
Direkt dahinter wartet das Terminal 4 auf euch. Dieser schnuckelige Imbiss (im Sommer mit Biergarten) bietet alles für einen gemütlichen Tagesausklang

http://www.terminal-vier.de/index.html

Also worauf wartet ihr...stillt euer Fernweh

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen