Mittwoch, 9. August 2017

Mein ganz besonderer Reisetipp an euch

Es gibt wirklich zahlreiche Möglichkeiten die schönste Zeit des Jahres zu verbringen.
Die einen lieben Sommer, Sonne, Strand und ein gutes Buch.
Die anderen sind auch im Urlaub ständig unterwegs und genießen die unterschiedlichsten Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten.

Viele lieben den Komfort einer Clubanlage und dem dortigen all-inclusive-Programm und andere wiederum schätzen die Vorteile die das individuelle Reisen bietet, nämlich ständig etwas Neues zu entdecken und an keinen Ort gebunden zu sein.

So unterschiedlich diese beiden Reisetypen auch sind, sie lassen sich wunderbar miteinander kombinieren und bilden so eine ganz neue Urlaubskategorie: 

USA - Roadtrips!




Hier kommt jedes Familienmitglied auf seine Kosten und sämtliche Vorlieben können berücksichtigt werden:


· Übernachten im kleinen Bed&Breakfast und im großen Strandhotel
· Sightseeingtouren durch pulsierende Städte und wandern durch unberührte Natur
· Schlemmen in den schicksten Restaurants und Picknick´s im Park
·Cruisen mit dem Cabrio und Action auf dem Mountainbike
·Museen, Architektur und adrenalingeladene Themenparks
·weiße Puderzuckerstrände und windige Dünen








 Zugegeben, ein Roadtrip bringt noch ein paar weitere Urlaubsänderungen mit sich:
 
Im Vorfeld muss einiges geplant und vorbereitet werden und während der Reise wird einer der Teilnehmer selbst zum Chauffeur und Reiseleiter…
Aber mal ganz ehrlich: wer cruised nicht gerne ganz entspannt an der Küste entlang, genießt eine atemberaubende Aussicht und streckenweise leere Straßen.
Und für die Planung im Vorfeld…da habt ihr ja mich






Hier meine Top 3 Roadtrips

 

 
the eastside
New York (Manhattan) – Washington D.C. – Norfolk – “the outer banks” – Myrtle Beach – Savannah – St. Augustine – Orlando (DisneyWorld) – Miami

Glamour, fun and nature
Las Vegas – Mojave Nationalpark - Joshua Tree Nationalpark – Los Angeles – Yosemite Nationalpark – San Francisco



Indian Summer
Boston – New Hampshire – Vermont - Maine


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen